Tag des Baumes 2011

01. Juni 2011

In diesem Jahr hatten wir uns etwas Besonderes für den Tag des Baumes vorgenommen: eine Baumjagd im  Schulwald!
Begleitet wurde diese von Herrn Voigt, dem Leiter des Projekts, über das man unter www.baumjagd.de mehr erfahren kann.

Vor dem Pastorat unserer Kirchengemeinde zeigte uns Herr Voigt, wie man "richtig" auf Baumjagd geht: In einem Meter Höhe wird der Umfang des Baumes gemessen.

Anschließend ging es weiter zu unserem Schulwald. Neben vielen Mitmachstationen (Spinnennetz-Krabbeln, Slackline, Stamm-Dauersitzen, Baumstammkampf, Baumrätsel, Fühlkiste und vieles mehr) suchten wir gemeinsam den dicksten Baum im Schulwald. Mit einem Umfang von 2,50 m "gewann" eine Eiche am östlichen Rand des Schulwalds. Diesen Baum kann man auf der Baumjagdseite schon finden: http://www.baumjagd.de/baum/baum-167

Unser Kreispräsident Herr Tiemann stattete uns im Schulwald einen Besuch ab genauso wie unser Förderverein der Schule, der gemeinsam mit den Jägern aus Hohenaspe sich um das leibliche Wohl kümmerte.  An dieser Stelle nochmals vielen Dank für die tolle Unterstützung!

Besonders haben wir uns gefreut, dass unser Schulwaldförster Hanno Schmidt auch dabei war!

Zum Schluss eines gelungenen Tages pflanzten wir den Baum des Jahres 2011, die Elsbeere. Hierfür begrüßten wir Herrn Horstmann von der Baumschule Horstmann, der uns diesen Baum schenkte. Vielen Dank!

Zum Abschluss erhielt jede Schülerin und jeder Schüler ein Lesezeichen und einen Aufkleber der "Baumjagd". Die Baumjagdurkunde erhalten die Kinder in der folgenden Schulwoche.

Fand der Tag des Baumes gegen 12 Uhr einen sonnigen Schluss, so ist die Baumjagd außerhalb des Schulwalds nun eröffnet. Ausgestattet mit einem Forscherbogen ziehen bis zum 10.06.2011 neugierige kleine Baumforscher durch Hohenaspe und Umgebung, um den größten Baum in und um Hohenaspe zu finden. Die drei größten Bäume werden wir auf der Baumjagdseite präsentieren, die ersten drei Plätze werden einen Preis erhalten.

Zurück