3. Platz beim Fußball-Supercup

16. Dezember 2014

Im ersten Match stießen wir auf die Edendorfer. Es entwickelte sich ein ausgeglichenes Spiel, wobei unsere Kontrahenten die etwas besseren Torchancen hatten. Insbesondere Leif Hess war es, der sich im letzten Augenblick in die Bälle warf. Zudem glänzte unser Torwart Tim-Eirik Granow mit guten Paraden. Offensiv fehlte es leider an der nötigen Durchschlagskraft, so dass dieses Spiel 0:0 unentschieden ausging.

Unser nächster Gegner war dann Julianka –  die gespickt mit Spielern aus den sehr starken Nachwuchsmannschaften des TSV Heiligenstedten besetzt waren. Wir konnten jedoch mit Kampf und Geschick gegenhalten, bis es dann doch einmal in unserem Tor klingelte. In diesem Spiel mangelte es ebenfalls an klaren Aktionen nach vorne. Aber kurz vor Ende brachte Pascal Tombrock einen Freistoß vor das Tor des Gegners, wobei Maik Loschizki eiskalt die Verwirrung nutzte und zum 1:1 Ausgleich verwandeln konnte. Das war gleichzeitig der Endstand. Hervorzuheben sind in diesem Spiel erneut Leif Hess und Thore Stieper, die in der Abwehr gegen die offensivstarken Heiligenstedtener nur wenig anbrennen ließen.

Das dritte Spiel mussten wir unbedingt gewinnen. Zum einen stellte Wilstermarsch den vermeintlich schwächsten Konkurrenten und zum anderen wollten wir die Chance auf den Turniersieg wahren. Die mitgereisten Hohenasper Zuschauer sahen kein ansehnliches Fussballspiel, aber wir konnten die wichtige Partie mit 1:0 durch ein Tor von Cedric Schwanke für uns entscheiden.

Die Hinrunde war hiermit beendet und wir sahen uns auf einem respektablen 2. Platz wieder. Nun ging es mit der Rückrunde weiter. Unser zweites Match gegen Edendorf sah richtig gut aus. Wir hatten den Gegner nahezu im Griff und starteten einen Angriff nach dem anderen. Aber wie es nun mal im Fussball so ist – wer den Ball vorne nicht rein macht, wird hinten dafür bestraft. Ein langer Ball des Torwarts hebelte unser gesamtes Mittelfeld inklusive Abwehr aus, der gegnerische Stürmer traf eiskalt und wir wähnten uns 1:0 zurück. Unsere letzten Angriffsbemühungen verliefen im Sande, so dass wir Edendorf leider unterlagen. Das war eine unnötige Niederlage.

Gleich im Anschluss, ohne Pause, ging es gegen die spielerisch so starken Heiligenstedtener weiter. Dieses Mal wirbelten sie unsere Abwehr gekonnt durcheinander und netzten viermal ein. Zumindest Marcel Paul konnte noch den Ehrentreffer zum 1:4 erzielen. Das Ergebnis war in dieser Höhe jedoch absolut gerechtfertigt.

Der Turniersieg war nun nicht mehr möglich, aber im letzten Spiel wollten wir trotzdem das Turnier mit einem positiven Erlebnis beenden. Das machten unsere Jungs auch eindrucksvoll. 3:0 hieß es am Ende für uns durch Tore von Marcel Paul, Cedric Schwanke und Jonas Garber. Magnus Zimmermann sorgte in dieser Partie für einige tolle Zuspiele. Zudem hielt Hauke Becker, der im letzten Spiel ins Tor ging, den Laden dicht. Der klare Sieg war bemerkenswert, denn  in der letzten Partie agierten hauptsächlich die jüngeren Jahrgänge.

Turniersieger wurde am Ende die Grundschule aus Edendorf, die sich im letzten Spiel mit einem Unentschieden gegen Heiligenstedten den 1. Platz sicherte. Heiligenstedten zeigte im Grunde den besten Fussball, das Julianka-Team ging aber zu fahrlässig mit ihren Chancen um.

Wir sind mit dem 3. Platz beim Supercup zufrieden. Die Tabelle deckt auf, dass uns gar nicht so viel zum zweiten oder ersten Platz gefehlt hat. Unvergessen bleibt sowieso der Turniersieg in Münsterdorf.

Das habt ihr klasse gemacht Jungs…

1. Platz: Edendorf           12 Punkte
2. Platz: Heiligenstedten 11 Punkte
3. Platz: Hohenaspe          8 Punkte
4. Platz: Wilstermarsch     1 Punkt

Die Schule bedankt sich herzlich bei Herrn Tombrock und Herrn Ahmling für die tolle Vorbereitung der Fußballer!!

Zurück