Klassenausflug der 2b zum Burger Waldmuseum

30. Mai 2013

Die Anreise erfolgte  mit der Bahn. Den Weg zum Waldmuseum legten wir zwar im
Regen zurück, aber es war auch eine Erfahrung, darauf zu lauschen, welche
Geräusche dadurch auf dem Blätterdach über uns entstanden. Wir ließen uns von
den Tropfen nicht die Laune verderben und waren so fröhlich wie die Vögel, die
kräftig neben uns sangen. Nach einer ersten Stärkung wurden wir unter
fachkundiger Anleitung durch den Wald geführt. Nun galt es immer wieder, die im
Unterholz versteckten Tiere zu entdecken. Wir fanden Igel, Marder, Fuchs,
Mauswiesel, Eichhörnchen, Hase und Dachs und erfuhren viele interessante Dinge
über diese Tiere und ihren Lebensraum den Wald.

Anschließend hatten wir Zeit das Museum zu erkunden und den Aussichtsturm zu
besteigen. Inzwischen hatte die Sonne sich durchgesetzt,  so dass wir noch
ausgiebig den schönen Spielplatz erkunden konnten. Mit vielen Eindrücken fuhren
wir zufrieden wieder nach Hause.



S. Karwoth

Zurück