Schulgottesdienst zum Reformationstag

14. Oktober 2015

Die 3. und 4. Klasse zeigte Szenen aus Martin Luthers Leben

Luthers Leben nachgespielt!

Kaiser Karl auf dem Reichstag zu Worms

Da der Reformationstag in diesem Jahr in die Herbstferien fällt, feierten die 3. und 4. Klasse einen vorgezogenen Reformationsgottesdienst am 14.10.2015.

Viele Eltern fanden sich ein, um sich die Aufführungen der Klassen anzuschauen. Kurz vorher herrschte reges Treiben im Seitenschiff der Kirche, schließlich galt es noch schnell, letzte Requisiten und Kostüme bereit zu legen, damit alles reibungslos klappen konnte.

Begrüßt von unserer Vikarin Frau Kretschmann, die diesen Gottesdienst leitete, kamen sowohl Gäste als auch Schüler/innen mit dem Lied "Hallelu, Hallelu" schnell in Schwung- und die erste Aufregung war schnell verflogen.

Die 3. Klasse zeigte die Erkenntnis Martin Luthers, dass nur der Glaube und das Wort, aber kein Ablassbrief entscheidend ist, um mit Gott ins Gespräch zu kommen.

Die 4. Klasse zeigte im Anschluss, wie Martin Luther auf dem Reichstag zu Worms auf Kaiser Karl V. stieß und seine Lehre nicht widerrief.

Alle Schülerinnen und Schüler gaben sich große Mühe, dass das Stück gut "über die Bühne" ging!

Mit einer von Schülerinnen und Schülern der 4. Klasse vorgetragenen Fürbitte und anschließendem Vaterunser endete mit dem Lied "Bewahre uns Gott, behüte uns Gott" ein gelungener Schulgottesdienst.

Allen Gästen sei gedankt. dass sie den Weg in die Kirche gefunden haben, denn nur mit Besuchern macht ein solcher Gottesdienst Freude!

Zurück