Sieg bei den Fußball-Kreismeisterschaften der kleinen Schulen

13. November 2014

Unter Anfeuerung der vielen mitgereisten Fans haben unsere Jungs ihr erstes Spiel gegen Rethwisch hochverdient mit 3:0 gewonnen. Auch das zweite Spiel gegen die Schüler aus Lägerdorf haben die Hohenasper Kicker mit 3:1 für sich entscheiden können. Nach diesem furiosen Start wurden die Beine unserer Spieler etwas schwerer und man konnte das dritte Spiel gegen Wilstermarsch nur knapp mit 1:0 durch ein Tor von Cedric Schwanke gewinnen. Krempe sollte unser nächster Gegner sein, den wir zu diesem Zeitpunkt als stärksten Konkurrenten auserkoren hatten. Es war ein Match auf Messers Schneide, wobei wir den besseren Start erwischten, aber unsere Chancen nicht nutzen konnten. In der Folge hatten wir einige Drucksituationen der Kremper Kicker zu überstehen. Aber mit einem Mix aus Können und einem Schuss Glück hielten wir unser Tor dicht und hätten in den Schlusssekunden durchaus noch das 1:0 für uns markieren können. Wir waren letztendlich mit dem 0:0 zufrieden und konnten nun unser neu gestecktes Ziel, den Turniersieg, weiter angehen. Fortan war die Aufregung förmlich spürbar. Das nächste Spiel gegen die Heimmannschaft aus Münsterdorf sollte ebenfalls nicht leicht werden, da diese von den vielen Mitschülern lautstark angefeuert wurden. Trotzdem dominierten wir das Geschehen und ließen nicht viel zu, aber es sollte zunächst kein Tor gelingen. Erst in der Schlussphase konnten die zahlreichen Hohenasper „Fans“ jubeln. Nach wunderschöner Vorlage von Leif Heß direkt auf den Kopf von Maik Loschizki, köpfte dieser den Ball unhaltbar für den Münsterdorfer Keeper ins Netz. 1:0 Endstand. Jetzt war allen klar, dass der Turniersieg zum Greifen nahe war. Das Endspiel gegen Schenefeld wurde unter großer Anspannung angepfiffen – ein Sieg musste her. Die Hohenasper Kicker spielten nun wieder schönen Team-Fußball und schon nach kurzer Zeit stand es nach einem Tor von Pascal Tombrock 1:0. Den nächsten Treffer erzielte der stark aufspielende Cedric Schwanke. Jonas Garber und Magnus Zimmermann wirbelten durch das Mittelfeld und hatten die eine oder andere Torchance. Kurz vor Ende der Partie konnte sich der jüngste und kleinste Spieler der Hohenasper, Marcel Paul, mit einem klasse Tor belohnen. Auch der zweitjüngste Spieler von uns, Hauke Becker, war kurz davor sich in die Liste der Torjäger einzureihen, scheiterte dann aber an dem gegnerischen Torwart. Nach diesem grandiosen Sieg gab es für unsere Jungs kein Halten mehr und die Freude war riesig. Mit einem Torverhältnis von 11:1 und 16 Punkten ist Hohenaspe Sieger dieses Turniers geworden. Das gute Torverhältnis haben wir natürlich vor allem unserem Torhüter Tim Eirik Granow und den beiden Abwehrchefs Thore Stieper und Leif Heß zu verdanken. Bei der anschließenden Siegerehrung wurde der Pokal mit vollem Stolz in die Höhe gestemmt.

 Für die Hohenasper Schule waren folgende Jungs dabei:

Thore Stieper, Leif Heß, Cedric Schwanke, Magnus Zimmermann, Jonas Garber, Maik Loschitzki, Pascal Tombrock Tim Eirik Granow, Hauke Becker und Marcel Paul.

Herzlichen Glückwunsch Jungs! Ihr seid super. Jetzt geht´s weiter zum Super-Cup am 11.12.2014. Mal sehen, was wir da noch erreichen können Zwinkernd

Nina & Alexander Tombrock

Zurück